seegras50vonoben www

Geschichte

Alte Seegrasspinnerei

Industriedenkmal

Der Name der Stiftung geht auf die Seegrass- und Rosshaarspinnerei Gustav Schmid und Söhne zurück. Diese produzierte Gurte und Polsterungen, die auch exportiert wurden. Die Gebäude sind die einzigen erhaltenen Industriebauten in Nürtingen aus der Zeit um 1870. In den 1920er Jahre während der Depression ging die Firma pleite. Nach dem 2. Weltkrieg siedelte sich die Möbelfirma Alex Linder auf dem Gelände an. Anfang der 1970er verlagert Alex Linder die Produktion nach Frickenhausen und ein Großteil der Gebäude wurde abgebrochen. Stehen blieben nur die unter Denkmalschutz stehenden Gebäude.
��������Die drei historischen Gebäude:

  • Kontorhaus
  • Kesselhaus
  • Fabrikationsgebäude

vonoben leo
wurden danach unterschiedlich genutzt (Moschee, jugoslawischer/albanischer Verein, Freies Kinderhaus).

Heutige Nutzung

Das historische Ensemble ist heute insgesamt vom Trägerverein Freies Kinderhaus gepachtet.

Das Kesselhaus

Kesselhaus www
Das Kesselhaus wird seit 1989 von der KinderKulturWerkstatt, bundesweit als KiKuWe bekannt, genutzt.

Das Kontor

IMG_6651www

Das Kontor wurde 1999 vom TVFK gepachtet und in den folgenden 3 Jahren renoviert. Für die Renovierung erhielt der Verein den 1. Preis für Wohnen mit Kindern und in 2001 den Förderpreis f��r Denkmalpflege. In dem Gebäude befindet sich im unteren Bereich die Kulturkantine (Link), eine familienfreundliche Gaststätte. Im oberen Bereich ist die Geschäftstelle des TVFK und die Stiftung Seegrasspinnerei in 2 Räumen untergebracht. Die weiteren Räume sind an K��nstler und Therapeuten vermietet (Link aus Liste Seegrasspinnerei).

Die Fabrikation

Fabrikation www
Dies wurde 2004 ebenfalls vom TVFK gepachtet und danach renoviert. Die Renovierung ist bis auf den Innenausbau im Dachgeschoss abgeschlossen. (Bilder vorher nachher)
Die Nutzung erfolgt vorrangig durch ökologisch orientierten Firmen/Insitutionen und IInitiativen aus dem Bereich Kinder- und Jugendarbeit (Solar, Wärmedämmung, Energieagentur des Landkreises, Landschaftsplaner, Streuobstiniative, etc.). Daneben ist im Erdgeschoss noch eine äthopische Gaststätte angesiedelt.
Stiftungsgeschichte
Die Stiftung wurde in 2011 vom Trägerverein Freies Kinderhaus e.V. Als unselständige Stifung gegründet.
Der Verein entstand 1985 aus einer Elterninitative zu Kinderbetreuung . Mehr dazu erahren sie unter (Link).
Ab einem Stiftungskapital von EURO 100.000,00 kann die Stiftung als selbständige Stiftung geführt werden. Derzeit fehlen dazu noch rd. EURO 35.000,00.
Die bestehende unselbstänidge Stiftung ist vom Finanzamt Nürtingen als gemeinnützig anerkannt.